Treibball

Beim Treibball werden acht Bälle dreiecksförmig auf dem Spielfeld angeordnet. Ziel des Spiels ist, alle Bälle vom Hund in ein Tor treiben zu lassen. Dabei wird der Hund durch die neben dem Tor stehende Bezugsperson mit der Stimme oder einer Pfeife entsprechend dirigiert. Das Schicken auf großer Distanz ist Teamarbeit und erfordert neben dem guten Grundgehorsam viel Zeit und Ausdauer.

Mit dem langsamen, schrittweisen Aufbau und völliger Kontrolle durch den Hundeführer ist dieser Sport für jeden Hund geeignet, der Spaß daran hat. Der Hund muss nicht nur lernen, den Ball mit der Schnauze zu treiben, sondern auch auf Signal zu stoppen und die Bälle rechts und links zu umkreisen.

Interesse? Dann direkt hier anschreiben…