Zughunde-Workshop bei den Hundefreunden

Während am letzten Sonntag in den Nachrichten von ergiebigem Dauerregen die Rede war, hatten die Hundefreunde Lengerich zu einem
Zughunde-Workshop eingeladen. Sechs Mensch-Hund Teams trafen sich, um unter fachkundiger Anleitung ehemaliger Schlittenhundesportler und
Hundetrainer*innen die Grundlagen des Zughundesports kennenzulernen.

Nach einer Theoriestunde mit Grundlagen, Gesundheits,- und Sicherheitshinweisen haben die Fachleute eine große Auswahl verschiedener Zugleinen und Geschirre sowie sonstiges Material vorgestellt und bewertet. Dabei stand ebenfalls eine Auswahl an unterschiedlichen
DogScootern, Mountainbikes mit Antennen und Hüftgurten zum CaniCrossen zur Verfügung. Da ein passendes Geschirr eine der Voraussetzungen für erfolgreichen Zughundesport ist, haben alle Hunde verschiedene Zuggeschirre anprobiert und wurden durch die Trainer*innen beraten.
Dann ging es zunächst ohne Hund in die verschiedenen Parcours, um ein Gefühl für die Fahrzeuge und die unterschiedliche Ausrüstung zu bekommen.

Nach einer Mittagspause mit dringend erwartetem wärmenden Eintopf hat die Physiotherapeutin für Pferde und Hunde, Tanja Merchel, ein Aufwärmtraining für Mensch und Hund vorgestellt. Anschließend konnten alle Teams die unterschiedlichen Sportarten DogScootern, Cani Cross und Bike Jöring mit ihren Hunden unter fachkundiger Anleitung ausprobieren.

Fazit: Alle Teilnehmerinnen hatten trotz Dauerregen viel Spaß, haben viel gelernt und konnten ihren Hunden die Freude am Zughundesport vermitteln.



        

Begleithund-Training bei den Hundefreunden

An unsere Hunde werden heutzutage berechtigterweise hohe Erwartungen gestellt. Sie sollen frei von Aggressionen sein, eine gute Bindung haben, freudig gehorchen und im Straßenverkehr selbstsicher und unaufgeregt alle Situationen meistern. Die Halter*innen sollen sachkundig im Sinne des Tierschutzgesetzes sein und in der Lage, den Hund im Training anzuleiten. Genau daran arbeiten die Hundefreunde Lengerich.

Heute hat ein neuer Kurs zur Vorbereitung auf die Begleithund-Prüfung begonnen. Zehn Mensch-Hund Teams stellen sich bis September nächsten Jahres den Herausforderungen und trainieren ab jetzt regelmäßig zur Vorbereitung auf die Prüfung. Das Training ist anspruchsvoll, aber mit den richtigen Hilfen durch qualifizierte und zertifizierte Übungsleiter im DVG und fleißiges Üben auch zuhause hat jedes Team eine realistische Chance, die Prüfung zu bestehen. Wir werden berichten.

Treibballturnier der Hundefreunde am 30. Oktober 2022

Mit unserem Treibballturnier beendeten wir am letzten Wochenende im Oktober bei schönstem Sommerwetter unser Turnierjahr.

Noch einmal hieß es: „Voraus“, „Zwölf“, „Come by“ und „Away“, „Schubs“ und „Treib“!
Und schon stürmte der Hund, der gerade dran war und es kaum noch erwarten konnte endlich alle Bälle „nach Hause“ zu treiben, auf Kommando los, bis der letzte Ball eingesammelt war. Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie der Hund durch die Führung des Frauchens oder Herrchens die richtigen Bälle ins Tor bringt.
Insgesamt konnten wir schöne Läufe beobachten. Auch wenn einer Fellnase zwischendurch eine andere Idee im Kopf kam, konnte jeder Starter am Ende stolz auf seinen Vierbeiner sein, wenn das Feld abgeräumt war. Ablenkung und etwas Lampenfieber gehören einfach dazu, was nicht nur Neueinsteiger, von denen einige dabei waren, zu überwinden haben.
Zu überwinden hatten auch einige Gäste viele Kilometer die sie nicht scheuten bei unserem Turnier dabei zu sein, was uns sehr freute.

Alle hatten viel Spaß und waren guter Dinge. Für die innere gute Laune sorgten unsere Küchenfeen, die tatkräftig Speis` und Trank ausgaben. Andere Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Nicht zu vergessen die vorbereitenden Arbeiten bis hin zum aufräumen.

All das trug zu einem gut gelungenen und tollen Tag bei worüber wir uns sehr freuen!

Unser Resümee:

Alle Starter starteten stark!
Die Richter richteten richtig!
Die Köche und Bäcker meisterten ihre Meisterstücke!
Alle Helfer halfen heftig!
Ein sonniger Sonnentag!

Für all das ein riesiges DANKESCHÖN!

Es folgen die Ergebnislisten

Beginner small
Beginner medium
Beginner large
A small
A large
B small
B large
C medium
C large
D medium
D large
Senioren

 

 

Rally Obedience Schnupperseminar

Rally Obedience wird immer beliebter.

Es gibt viele Möglichkeiten, an der Beziehung zwischen Hund und Halter/in zu arbeiten und diese ggf. zu verbessern.

Rally Obedience gehört dazu.

In einem Parcours werden Schilder mit verschiedenen Aufgaben aufgestellt, die das Mensch-Hund Team gemeinsam abarbeiten soll. Dabei geht es nicht in erster Linie um Geschwindigkeit, sondern um präzises Arbeiten und die perfekte Kommunikation zwischen Hund und Mensch.
Dies funktioniert natürlich nicht von Anfang an. Regelmäßiges Training, Kenntnisse über das Lernverhalten von Hunden und des Regelwerks sind notwendig.
All das vermitteln die Hundefreunde Lengerich in regelmäßigen RO-Übungsstunden für Anfänger/innen und Fortgeschrittene. Dabei geht es nicht nur um das Regelwerk, sondern es werden Möglichkeiten aufgezeigt und Hilfen gegeben, wie der Hund zielgerichtet trainiert werden kann.
Um auch Nicht-Mitgliedern einmal die Möglichkeit zu geben, in diese schöne Sportart reinzuschnuppern, wird folgendes Seminar angeboten:

Thema: Rally Obedience Anfängerseminar (Einführung ins Regelwerk, praktische Übungen mit Hund)

Datum: 11.12.2022

Zeit: 14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Hundeplatz Lengerich, Kallweger Feld

Kosten: keine (kleine Spenden für die Vereinskasse werden gern genommen)

Teilnehmen dürfen gesunde Hunde (auch mit Handicap) jeden Alters. Ein gewisser Grundgehorsam (Sitz, Platz, Bleib, Leinenführigkeit) wird jedoch vorausgesetzt.
Ein Impfpass mit gültiger Tollwutimpfung und der Nachweis einer Tierhalterhaftpflichtversicherung sind vor Seminarbeginn vorzulegen.

Anmeldungen bitte über das Kontaktformular Rally Obedience bis zum 04.12.2022.

Wir freuen uns auf Euch.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner