Wenn Hunde und Menschen tanzen

Am 26. Juni 2022 fand bei bestem Wetter ein Dogdance Turnier auf unserem Vereinsgelände statt. Die Richterinnen Monika Gehrke und Anja Mitchell beurteilten die Funklasse, die Seniorenklasse, HTM 1, HTM 2, HTM 3 und FS 1-3 und gaben allen Teilnehmenden wertvolle Tipps mit auf ihren weiteren Weg.

Unser Vereinsmitglied Kerstin Tonk trat als Cowgirl auf und motivierte ihre Hündin Dieke zu einem gemeinsamen Tanz. Es war ihr erster gemeinsamer Start bei einem Dogdance Turnier! Bei einem Countrysong warf sie für die Hundefreunde Lengerich sozusagen ihren Hut in den Ring. Belohnt wurde das tolle Mensch-Hund-Team mit dem sehr verdienten 3. Platz. Wir gratulieren herzlich zu dieser Leistung.

Einige Vereinsmitglieder unterstützten das Turnier mit aller Kraft, bereiteten leckere Salate vor und Kuchen, grillten Würstchen, begleiteten die Teilnehmenden musikalisch als DJ, saßen in der „Schreibstube“ am PC und an den Leistungsurkunden, bauten Zelte und Inventar auf und ab, betreuten den Kiosk oder führten die Chipkontrolle durch. Ganz herzlichen Dank an alle, die so wunderbar geholfen haben!

Kerstin Tonk mit Dieke

Tag des Hundes 2022

Zum Tag des Hundes am 11. Juni hatten wir Besuch von Luca Pals, Journalist der Westfälischen Nachrichten. Im Vorfeld trat er mit der Bitte um ein Interview an uns heran. Ein Termin war schnell gemacht. Unsere „Freitagsgruppe“ war gerne bereit, sich den Fragen zu stellen. In einer gemütlichen Runde wurde geplaudert über die Vereinsgründung, den Hundesport, über die Gründe, einen Verein zu besuchen und was gerade den Verein „Hundefreunde Lengerich e.V.“ ausmacht. Themen waren auch, warum wir überhaupt Hunde haben und was wir im Zusammenleben und der Arbeit mit ihnen erarbeiten möchten. Auch die Schwierigkeiten in der Coronazeit wurden thematisiert.

Anschließend durften unsere Hunde zeigen, was sie „so drauf“ haben. Luca Pals hatte seine Kamera dabei und machte einige wunderbare Bilder. Wie man sieht, zeigten sich unsere lieben „Mäuse“ von ihrer besten Seite.


Danke an den Westfälischen Nachrichten! Danke, Luca Pals! (Beitrag: Gaby Schenke)